Schützenbruderschaft "St. Vitus" 1837 e. V. Westheim

- Glaube, Sitte, Heimat -

Westheimer Schützen wählen neuen Vorstand


Der stellvertretende Schützenoberst Wilfried Köster konnte am 15.3.2014 zur diesjährigen Mitgliederversammlung 145 Schützen in der vereinseigenen Schützenhalle begrüßen.
Diese Schützen mussten einen Nachfolger für Andreas Assmuth an der Spitze der Schützenbruderschaft finden. Wilfried Köster stellte sich als 2.Vorsitzender der Wahl und wurde mit überwältigender Mehrheit zum 1.Vorsitzenden und Schützenoberst gewählt. Sein Stellvertreter und 2.Vorsitzender ist nun der ehemalige Adjutant Dirk Kleck. Den Posten des Schriftführers übernimmt Dr. Oliver Seewald und rückt damit als neues Mitglied in den Vorstand vor. Der ehemalige Schriftführer Stefan Geise ist nun Adjutant. Als Fähnrich wählte die Versammlung Udo Rosenkranz. Sein Amt als Fahnenoffizier füllt zukünftig Christian Geise aus, der gemeinsam mit Gerd Rosenkranz die Schützenfahne begleiten wird. Lediglich Kassierer Josef Beller, der der Versammlung einen Überblick über die gut geführten Finanzen gab, nahm an der Umverteilung der Posten nicht teil.
Nach der Wahl wurde einstimmig eine neue zeitgemäße Satzung verabschiedet, die vom Vorstandsmitglied Stefan Geise auf Basis aktualisierter Satzungen von befreundeten Nachbarvereinen ausgearbeitet wurde.
Zu guter letzt gab der Schützenoberst den wichtigsten Termin des Jahres 2014 bekannt: das Westheimer Schützenfest wird vom 31.5. bis 2.6.2014 gefeiert. Darüberhinaus nimmt die Schützenbruderschaft an der Firmung und Vitusprozession in Westheim, auf Einladung der befreundeten Maspernkompanie am Schützenfest in Paderborn, am Stadtschützenfest in Padberg sowie am Kreisschützenfest in Verlar teil.

Foto: Neuer Vorstand der Schützenbruderschaft St. Vitus Westheim v.l. Stefan Geise (Adjutant, ehemals Schriftführer), Dr. Oliver Seewald (Schriftführer), Wilfried Köster (1.Vorsitzender und Oberst, ehemals 2.Vorsitzender), Dirk Kleck (2.Vorsitzender, ehemals Adjutant, Wolfgang Thiem (amtierender Schützenkönig), Christian Geise (Fahnenoffizier), Josef Beller (Kassierer); es fehlt Udo Rosenkranz (Fähnrich, ehemals Fahnenoffizier).