Schützenbruderschaft "St. Vitus" 1837 e. V. Westheim

- Glaube, Sitte, Heimat -

Schützenversammlung St.Vitus Schützenbruderschaft Westheim

Pastor Karl-Heinz Böckelmann neuer Präses, Ehrung des Jubelkönigspaares „40 Jahre“ auf Schützenfest

Bei seiner ersten Jahreshauptversammlung konnte Oberst Dirk Kleck 120 Schützen begrüßen. Besonders freute es den Oberst, dass Pastor Karl-Heinz Böckelmann der Schützenbruderschaft als neuer Präses vorsteht, wie er der Versammlung mitteilte. Schützenfest feiern die Westheimer vom 1.-3.Juni. Das Fest wird musikalisch wieder vom Musikverein Essentho begleitet. Mit der Festmusik konnte ein Vertrag bis zum Stadtschützenfest 2021 abgeschlossen werden, freute sich der Schriftführer Oliver Seewald. In bewährter Form nehmen an den Umzügen wieder der Spielmannszug Westheim, die Musikkapelle Westheim und der Spielmannszug Wrexen teil. Als Festwirt steht wieder Markus Koch zur Verfügung. Die Versammlung beschloss, dass auf jedem Schützenfest neben dem Jubelkönigspaar 25 und 50 Jahre auch der Jubelkönig 40 Jahre mit einem Orden und die Jubelkönigin 40 Jahre mit einem Blumenstrauß geehrt werden sollen. Einen weiteren zukunftsweisenden Beschluss fasste die Versammlung, in dem sie die notwendige Hallendachsanierung einstimmig genehmigte (siehe gesonderten Bericht). Carsten Jäkel, der sich als Königsoffizier seit 2002 um die Belange der Majestäten kümmert, wurde einstimmig für weitere 4 Jahre wiedergewählt.
Folgende Mitglieder werden beim Schützenfrühstück für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt: 25 Jahre: Stefan Rosenkranz, Ralf Stratmann, Tobias Aßmuth; 40 Jahre: Hermann-Josef Fritze, Hans-Reinhold Becker, Heinz Dicke, Wilhelm Bembennek, Josef Koch, Heribert Baisch, Günter Prior, Peter Eismann, Meinolf Seewald jun., Martin Plempe, Reinhold Bielefeld, Franz-Josef Plempe, Elmar Garbes, Andreas Aßmuth, Ulrich Rosenkranz, Josef Werneke, Peter Schmitz; 50 Jahre: Johannes Fahle, Leonhard Welteken, Heinz Jesper, 60 Jahre:  Willi Eigenbrodt, Franz Kuhle, Heinz Garbes, Arnold Scholand; 65 Jahre: Alfred Estel; 70 Jahre: Johannes Lange.